IMAGINE ... no need for greed or hunger.

John Lennon

IMAGINE ... no need for greed or hunger.

John Lennon

IMAGINE ... no need for greed or hunger.

John Lennon

IMAGINE ... no need for greed or hunger.

John Lennon

IMAGINE ... no need for greed or hunger.

John Lennon

2022

Juni/Juli

Für die Bewohner der nach der Unwetterkatastrophe neu gebauten Häuser konnten wir Schlafmatten und Decken kaufen. Für die drei Ältesten unter ihnen gab es sogar eine richtige Matratze, die vermutlich erste in ihrem Leben.

Ein Rollstuhl aus "zweiter Hand" wurde organisert und repariert und verhilft nun der halbseitig gelähmten Frau, die auch in einem der neuen Häuser wohnt, zu hoffentlich etwas mehr Lebensqualität.

Das Projektziel ist erreicht. Am 4. Juli haben wir im Rahmen einer kleinen Feier den Chidowola Kindergarten offiziell an die Gemeinde übergeben. Es wurde viel gesungen, getanzt und sogar ein Theaterstück aufgeführt.

Uns hat von Anfang an das Engagement der Gemeindemitglieder beeindruckt. Die neu geschaffene Einrichtung soll sie bei der frühkindlichen Bildung ihrer Kinder durch Eigeninitiative unterstützen.

277 Kinder besuchen z. Zt. die Mackenzie Nursery and Primary School. 

Durch eine großzügige Spende können schon bald weitere erforderliche Baumaßnahmen in Angriff genommen werden.

 

Das Spendengeld eines Konfirmationsgottesdienstes der evang. Kirchgemeinde Kirchberg an der Jagst haben wir für dringend benötigtes Schulmaterial eingesetzt.

Herzlichen Dank!

April

Auch wenn noch einiges zu tun ist, so konnten in Mackenzie am 30. April bereits die Schlüssel an die neuen Hausbewohner übergeben werden. Diese Frau wird hier mit ihren fünf Kindern einziehen.

 

Die Freude ist auch bei diesem Ehepaar riesengroß. Nun müssen sie keine Angst mehr haben, dass ihr Haus nach der Unwetterkatastrophe über ihnen zusammenbricht.

Am 19. April hat der Chidowola Kindergarten seine Türen für 110 Kinder geöffnet. Auch der neue Sandkasten lädt zum Spielen ein.

Der Projektplan sieht vor, den Kindergarten im Juli offiziell an die Gemeinde zu übergeben.

 

Hier wird künftig das Essen für die Kinder zubereitet. Neben der offenen Kochstelle gibt es auch einen kleinen Lagerraum.

Inzwischen wurde das gesamte Gelände mit einem Riedzaun gesichert, zum Schutz der Kinder und der neu angepflanzten Bäume.

März

Zwei Wochen voller Erlebnisse, Emotionen und nachhaltiger Begegnungen liegen hinter uns.

Wir danken den 51 Helfern in der Not, die unter dem Verwendungszweck "Krisenhilfe" für vom Unwetter Betroffene in Mackenzie gespendet haben.
Leider liegen uns nicht alle Anschriften vor. Bitte melden Sie sich, wenn Sie in den nächsten Tagen keine Post von uns bekommen.

Mit dem Geld können u. a. vier Häuser neu aufgebaut und zwei weitere saniert werden. ZIKOMO KWAMBIRI!

Von der Hütte einer Mutter von fünf Kindern ist nur noch das Grasdach übrig. Sie bekommt ein neues Haus.

Hier haben die Maurerarbeiten für ein neues Haus bereits nach kurzer Zeit begonnen.

In der Mackenzie Primary School gab es Zwischenzeugnisse und zwei Wochen Ferien.

In dieser Zeit haben die Eltern die Klassenräume (unentgeltlich) renoviert. Das Material konnten wir mit Hilfe einer weiteren Spende besorgen.

Viele Dorfbewohner waren trotz des Regens gekommen, um uns am neuen Chidowola Kindergarten zu begrüßen.

 

Dieses Bild haben wir am Ende unserer Reise gemacht. Inzwischen waren auch schon die Möbel und das Küchengeschirr da und es wurden 200 Bäume gepflanzt. Sie sollen essbare Früchte tragen und Schatten spenden.

 

Februar

Wenn Sie den Dorfbewohnern von Mackenzie helfen wollen, dann spenden Sie bitte auf das Konto des Vereins School Project Malawi e. V. unter dem Verwendungszweck "Krisenhilfe".

Jeder Euro hilft!!!

Für einen Euro bekommt man 46 Ziegelsteine, für ca. 10 Euro einen Sack Zement.

Im März sind wir wieder vor Ort. Dann können wir das Geld zielgerichtet einsetzen. 

In unserer Region gab es fast täglich Starkregen und in der Nacht zum 15. Februar wurde die Distrikthauptstadt Salima nahezu komplett überschwemmt.

In Mackenzie haben viele Menschen ihr Dach über dem Kopf verloren. Die Wohnhütten sind unter dem Regen zusammengefallen.

Mit dem Kindergartenbau geht es trotz der widrigen Wetterumstände weiter voran. Zwar nicht in dem geplanten Tempo, aber es wird gearbeitet, wann immer es möglich ist.

Die Piste zum Projekt ist mit den Lastwagen nicht mehr befahrbar, so dass das ganze Material auf Ochsenwagen umgeladen und dann weiter zu Fuß transportiert werden muss. 

Die Caregiver, die später die Kinder betreuen werden, haben ein dreiwöchiges Training absolviert.

Dabei wurde u. a. auch gezeigt, wie man aus heimischem und Recycling Material Spielsachen herstellen kann.

 

 

 

 

 

 

 

Stürme und Starkregen haben die Arbeiten am Kindergartenbau immer wieder behindert.

Januar

Im Süden von Malawi hat die Sturmflut Ana Ende Januar große Verwüstungen angerichtet und Häuser, Straßen und Brücken zerstört. 

 

 

 

 

 

 

 

 


Unser Kindergartenprojekt nimmt Gestalt an.

 

Am 4. Januar hat das pandemiebedingt verkürzte Schuljahr 2022 begonnen.

Wir freuen uns sehr, dass durch die Unterstützung von Sponsoren erstmals 10 Absolventen der Mackenzie Primary School eine weiterführende vierjährige Secondary School besuchen können. Ein Schüler wurde durch die Regierungskommission aufgrund seiner Leistungen ausgewählt, die übrigen neun Schüler gehen in die Nachmittagsschule.

Die Eltern sind sehr dankbar, allein hätten sie das Schulgeld nicht aufbringen können.